Energieexpertin Cornelia Wilgusch
Energieexpertin Cornelia Wilgusch

Expertentipp

 

Kostengünstig Energie sparen mit neuem Fensterglas

Von Energieexpertin Cornelia Wilgusch, Glaserei & Studio für angewandte Glaskunst

 

 

Es steht außer Frage: Wer neu baut, setzt heutzutage auf Fenster mit 3-fach-Isolierglas. Das ist Standard, das ist zeitgemäß. Etwas anders sieht es aus, wenn man überlegt, alte Fenster gegen neue auszutauschen. Da denkt mancher: „Schade um meine schönen Holzfenster, die Rahmen sind doch eigentlich noch in Ordnung!“ Wenn das tatsächlich so ist, kann es durchaus sinnvoll sein, nur das Glas  austauschen zu lassen – und zwar gegen 2–fach Isolierglas der neuesten Generation. Damit spart man schon einiges an Energie und die Investion kostet deutlich weniger als der Austausch der kompletten Fenster. Ich rate dazu, jedes Isolierglas,das älter als 20 Jahre ist, auszutauschen. Erstens hat sich in der Regel im Luftzwischenraum zwischen den beiden Gläsern Kondenswasser angesammelt, was die Scheibe „blind“ macht, und zweitens sind solche Gläser im Verlauf der vielen Jahren immer undichter geworden – sie bieten also längst nicht mehr ihren ursprünglichen Wärmeschutz. Setzt man dafür neues 2–fach Isolierglas ein, das in die alten Rahmen passt, bekommt man sogar mehr Wärmeschutz, als ihn das alte Glas je geboten hat. Denn ein 2–fach Isolierglas von heute ist in Sachen Energieeffizienz dreimal so gut wie seine Vorgänger vor 20 Jahren. Mit einem Wärmedurchgangswert von 1,1 oder gar 1,0 Ug kommt es der 3-fach-Isolierung sogar schon sehr nahe. Sie sehen, auch bei alten Fenstern können Sie, wenn die Rahmen in Ordnung sind, fast mit 3-fach-Isolierglas gleichziehen. Und Sie sparen bares Geld.

Kontakt: www.glaserei-studio.de  Tel. 040/44 28 44

 

Hamburger Abendblatt, 11.09.2014, Beilage „Handwerk im Norden“